Kochen

Kochen mit YouTube

Neben Kochbüchern und Kochblogs hole ich mir Inspirationen für die Küche vor allem aus Koch-Kanälen aus YouTube. An dieser Stelle – und weil mal wieder die Deadline für die Ironblogger droht – verrate ich Euch meine drei liebsten Koch-Kanäle:

20131229-224718.jpg

FoodTube
Natürlich muss ich zu allererst den Kanal von Jamie Oliver erwähnen. Dreimal die Woche läd das FoodTube Team rund um Mr. Oliver hier Videos hoch mit verschiedensten Rezepten, Küchentricks oder Archivmaterial aus Jamies Fernsehsendungen. Neben Jamie Oliver sieht man auch verschiedene andere Köche aus seinem Team oder anderen Kanälen, darunter Jamies Lehrmeister Gennaro Contaldo, DJ BBQ oder Jamies ehemalige Fifteen-Schülerin Kerryann. alle drei bis vier Monate gibt es eine 2-Stündige Live-Sendung (die man überall in der Welt sehen kann, außer natürlich in Deutschland), wo auch Fragen und Kommentare live in die Sendung einfließen.
FoodTube ist ein wirklich wunderbarer Mix aus der Küche, Jamie-Oliver-typisch aufbereitet und immer mit Rezept-Link zum Nachlesen und Nachschlagen – da der Kanal englisch-sprachig ist, ist das bei manchen Zutaten auch nötig.

SortedFood
Die Idee hinter SortedFood ist es, Gerichte durch Tricks und Cheats so zu vereinfachen, dass sie sich in einer gewöhnlichen Küche leicht zubereiten lassen. Das SortedFood-Team besteht aus Ben, Jamie, Barry, und Mike, die Idee dazu kam Ben, als er mitbekam, wie seine studentischen Freunde sich ernähren. Zweimal in der Woche gibt es neue Videos mit Rezepten und jeden Sonntag die lustige Wochenzusammenfassung Fridge Cam, wo die Jungs auch über ihre Aktivitäten auf anderen Kanälen wie Tastemade oder Body Talk Daily berichten. Neben Rezepten gibt es auch Sonderserien wie Food Gifts oder die sehr empfehlenswerten Eye Candy Videos. Alle Rezepte findet man auch auf der sehr hübschen Webseite Sortedfood.com, wo auch der Rezepte-Link unter jedem Video hinführt.

Tastemade
Im Tastemade-Kanal finden sich verschiedene Kochserien wieder, die in einem festen Wochenturnus neue Videos bereit stellen. So haben hier auch SortedFodd eine Serie namens SortedFood @ The Table, wo zwei der Jungs ein Gericht kochen und sie zu viert am Tisch es dann essen und besprechen. Eine weitere Serie ist Thirsty For, die jede Woche ein Getränk aus einem Land zubereiten, jedesmal mit landestypischer Musik unterlegt und dem landestypischem Trinkspruch am Ende. Meine liebste Serie ist bei Tastemade aber Raw. Vegan. Not Gross mit der großartigen Laura Miller, die mit bezaubernder Art vegane Rezepte vorstellt, die ohne Kochen dennoch vorzüglich schmecken (sollen – ich habe zugegeben noch kein Rezept nachgemacht, aber das steht definitiv noch aus). Das ist die einzige Kochserie bei Youtube, wo ich nicht sicher bin, ob mich die Rezepte oder der host mehr begeistern.

Wie ihr seht, sind dies alles englische Kanäle und ich habe tatsächlich keinen deutschen Kanal in meinen Abonnements, habe aber auch noch nicht danach gesucht. Vielleicht könnt ihr mir hier noch den einen oder anderen Tipp geben.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.